Ernährungs- und Diätberatung

Wenn das Schlagwort Diät fällt, dann denken viele nur an weniger und geschmacksarm essen, an Selbstbeherrschung und unangenehmen Verzicht. Dies greift natürlich aus mehreren Gründen zu kurz. Gewichtsreduktion ist nur ein mögliches von vielen Zielen, die man mit einer Ernährungsumstellung verfolgen kann. Im Vordergrund meiner ärztlichen Ernährungs- und Diätberatung stehen oft andere Ursachen und Ziele. Doch der Reihe nach:

Bedeutung der Ernährung und Wirkmechanismen

Ernährung hat eine zentrale Bedeutung für die Gesundheit des Menschen. So wie ein Motor oder eine Maschine nur mit dem richtigen Treibstoff oder Strom einwandfrei läuft, so funktioniert auch der menschliche Körper nur einwandfrei, wenn die zugeführte Energie die richtige ist. Und die Energiezufuhr erfolgt nun einmal bei Menschen im wesentlichen durch Essen und Trinken, also Ernährung.

 

Um im Bild zu bleiben: wird Motoren die falsche Energie zugeführt, so stottern sie und bringen nicht die bestmögliche Leistung. Ernähren sich Menschen falsch, so zeigt der Körper Störsymptome und ist in der Leistungsfähigkeit und im Wohlbefinden eingeschränkt.

Symptome und Folgen von Ernährungsproblemen

Beispiele für ernährungsbedingte Störsymptome sind:

  • mit Juckreiz einhergehenden Hauterkrankungen (z.B. Neurodermitis/Psoriasis),
  • chronische Darmerkrankungen (z.B. chronischer Durchfall) und/oder
  • chronische Erkrankung der Atemwege, (z.B. Bronchitis, Asthma).

 

Weniger dramatisch klingen die nachfolgenden Folgen von Ernährungsproblemen - für die Betroffenen sind sie jedoch oft gleichermaßen unangenehm:

 

  • Verdauungsprobleme (Magenschmerzen, Blähungen...);
  • Ermattung / Müdigkeit / Niedergeschlagenheit (vor allem kurz nach dem Essen);
  • Allergische Reaktionen (z. B. Juckreiz in Augen und Nase).

Ernährung und chronisch entzündliche Erkrankungen

Gerade auch bei chronisch entzündlichen Erkrankungen (z.B. Colitis Ulcerosa, Rheuma, Arthritis, bestimmte Arten von Kopfschmerzen...) muß immer auch die Ernährung beachtet werden, um negative Wirkungen auszuschließen. Zwar kann man manch einen Juckreiz mit einer Salbe behandeln, aber die Ursache des Juckreizes ist damit nicht beseitigt. Gleiches kann gelten, wenn entzündungshemmende Medikamente ohne weiteres zur Bekämpfung einer Entzündung eingenommen werden. Wer ein Medikament gegen die Symptome einnimmt, gleichzeitig aber durch Einnahme des entzündlich wirkenden Lebensmittels immer wieder Entzündungsimpulse setzt, der arbeitet gegen sich selbst und wird langfristig gravierende, chronische Gesundheitsprobleme hervorrufen.

Ernährungsberatung als Element der ganzheitlichen Medizin

Im Sinne der ganzheitlichen Medizin, die immer der Ursache auf den Grund geht, gilt es vielmehr, die Ursache zu beseitigen -- in unserem Beispielsfall also herauszufinden, welches Nahrungsmittel dieses Symptom auslöst. Dieses Nahrungsmittel kann man dann zunächst vermeiden, um zu einer Beruhigung zu kommen. In einem  weiteren Schritt gilt es dann herauszufinden, warum der Körper auf dieses Lebensmittel in der konkreten Situation so reagiert und schließlich die Ursache hierfür abzustellen. Sodann kann der Körper auch oft wieder langsam an das das Lebensmittel gewöhnt werden. Medizinisch erforderliche Diät bedeutet also nicht zwingend "dauerhaften Verzicht".

 

Ob und gegebenenfalls welche Lebensmittel stören, muß im individuellen Krankheitsfall ausgetestet werden - unter anderem ist hierbei Kinesiologie eine wertvolle Diagnosetechnik. Ergebnis des Tests kann sein, dass auf bestimmte Lebensmittel oder Zubereitungsformen verzichtet werden sollte.

 

Diät heißt im nächsten Schritt nicht zwingend "weniger Essen", sondern oft auch "nur" anderes essen. Zur Ernährungsberatung, die ich biete, gehört jedoch nicht nur die Auswahl der Lebensmittel, sondern auch die Beratung bei der Zubereitung bis hin zu Kochtipps.

Zusatzstoffe in Lebensmitteln und Ernährungsberatung

Manchmal liegt das Problem nicht am Nahrungsmittel an sich, sondern an den in den Lebensmitteln immer mehr enthaltenen Zusatzstoffen (die berühmten E-Zahlen, aber auch Bestandteile wie Gewürzextrakt, Aromen, schwer verdauliche Zuckerformen...). Konkret: es kann sein, dass man Joghurt glänzend verträgt, aber den Joghurt XYZ nicht, weil er unnötige Inhaltsstoffe oder Zusatzstoffe enthält. Daher ist Bestandteil der Ernährungsberatung auch die Schärfung des Blicks hierfür und der Aufbau der dafür erforderlichen Kompetenz beim Patienten.

 

Ein anderes Beispiel: Fett ist eben nicht generell schlecht, sondern Fett kann auch gut und nützlich sein. Fett ist nicht gleich Fett. Es bestehen erhebliche Unterschiede zwischen tierischen und pflanzlichen Fetten, gesättigten und ungesättigten Fetten, gehärteten und ungehärteten Fetten. Während Omega-3-Fettsäuren ernährungsphysilogisch wertvoll sind, verzichtet der Körper auf schädliche gehärtete Fette gerne.

Ernährungsberatung bei gewünschter Gewichtsreduktion

Sie sehen, Ernährungsberatung und Diäten erfolgen oft aus vielen anderen Gründen und mit deutlich anderen Zielen, als "nur" zur Gewichtsreduktion. Gerne berate ich Sie noch eingehender im Rahmen eines Termins in meiner Praxis in Schwabach. Sollten Sie  beabsichtigen, Ihr Gewicht mit meiner Unterstützung zu reduzieren, dann klicken Sie hier, um zu erfahren, wie ich Sie unterstützen und begleiten kann.

Lesetipps und Buchempfehlung zum Thema Ernährung

Abschließend gebe ich Ihnen gerne noch drei Buchtipps zum Thema Ernährung:

 

 

Fit wie Tiger, Panther & Co., Dr. med. Ulrich Strunz (der auch zahlreiche andere gute Ernährungsbücher geschrieben hat).

 

Hier klicken, um zur Verlagsseite zu gelangen.


 

 

Krebszellen mögen keine Himbeeren (inklusive gleichnamigem Kochbuch), Prof. Dr. med. Richard Béliveau und Dr. med. Denis Gingras.

 

Hier klicken, um zur Verlagsseite zu gelangen.


 

 

 

Weizenwampe, Dr. med. William Davis (auch hierzu gibt es ein Kochbuch).

Hier klicken, um zur Verlagsseite zu gelangen.


Ernährungs- und Diätberatung in Schwabach

Gerne führe ich in meiner Praxis in Schwabach eine Ernährungs- oder Diätberatung durch, wenn Sie hier klicken, dann gelangen Sie zu den Kontaktmöglichkeiten.

Arztpraxis Dr. med. Susanne Ehmer
Arztpraxis Dr. med. Susanne Ehmer

Sie möchten Kontakt aufnehmen oder einen Termin vereinbaren?

Gerne, klicken Sie hier.