Frauenleiden

 

Oftmals bieten gerade bei den “klassischen Frauenleiden” naturheilkundliche Verfahren einen ausgezeichneten Therapieansatz, da sie an den Ursachen angreifen und nicht nur Symptome lindern. Dies gilt nicht "nur" für die sprichwörtlichen Beschwerden der "Wechseljahre" sondern auch für Störungen des hormonellen Gleiichgewichts oder Pilzbelastungen. Gerne helfe ich Ihnen als Ärztin, den richtigen Weg zu einem besseren Wohlergehen zu finden.

 

Hormonell bedingte Frauenleiden

Störungen des hormonellen Gleichgewichts

Störungen des hormonellen Gleichgewichts können vielfältige Folgen haben, wie beispielsweise Zyklusstörungen, psychische Probleme oder Fruchtbarkeitsstörungen. Lange Jahre wurden Störungen des hormonellen Gleichgewichts standardisiert mit dem Einsatz von synthetischen, nicht bioidentischen Hormonen therapiert - mit der Gefahr der bekannten unerwünschten Nebenwirkungen. Gerade bei hormonellen Störungen ist ein ganzheitlicher Ansatz besonders bedeutend.

Theraapieansätze zur Behandlung hormonellen Ungleichgewichts

So vielfältig wie die Ursachen sind auch die richtigen Therapiemethoden. Ist der Ausgangspunkt ein Ernährungs- oder Gewichtsproblem, so muß an diesen Ursachen angesetzt werden. In den letzten Jahren setzt sich zunehmend die Erkenntnis durch, daß je nach Ursache vielfach auch mit Akupunktur und pflanzlichen Präparaten oder auch mit bioidentischen Hormonen sehr gute Erfolge erzielt werden können. Eine weiterführende Buchempfehlung zur Therapie mit bioidentischen Hormonen finden Sie weiter unten.

Pilzbelastungen als Frauenleiden

Pilzinfektionen mit den unangenehmen typischen Symptomen Juckreiz, Rötung und Ausfluß entwickeln sich oft zu chronischen Erkrankungen, die häufig auch erhebliche psychische Belastungen mit sich bringen. Eine ausführliche Untersuchung - unter Einschluß von Kinesiologie - ist gerade auch bei Pilzinfektionen im Genitalbereich wichtig, gehen sie doch oft einher mit Candida Pilzbefund im Darm. Von zentraler Bedeutung für die Heilung ist die Wiederherstellung der Schleimhaut-Flora und - wie bei allen Infektionen - die Stärkung des Immunsystems. Neben bewährten Heilpflanzen sind Mikrobiologische Therapie und Homöopathie erfolgreiche Therapieansätze. Außerdem ist auch die Aromatherapie nach individueller Austestung eine bewährte Behandlung bei derartigen Infektionen. Weitere Informationen zur Aromatherapie erhalten Sie hier (bitte klicken).

Behandlung von Frauenleiden wie Hormonellen Störungen, Wechseljahresbeschwerden und Pilzbelastungen in Schwabach

Besuchen Sie mich in meiner Arztpraxis in Schwabach, südlich von Nürnberg und im Norden von Roth - gerne untersuche und therapiere ich Sie schulmedizinisch und mit Methoden der Naturheilkunde und Alternativmedizin.

Bitte hier klicken, um zu den Kontaktmöglichkeiten zu gelangen.

 

Buchempfehlung

 

 

Speziell zur Therapie mit bioidentischen Hormonen empfehle ich Ihnen "Die RIMKUS-Methode" von Dr. Volker Rimkus. Dieses Buch gibt es übrigens sowohl "für die Frau" aus auch "für den Mann". Außerdem vom gleichen Autor: "Wechseljahre - Ein behandelbares Schicksal".

 

Hier klicken, um zur Verlasseite zu gelangen.


Arztpraxis Dr. med. Susanne Ehmer
Arztpraxis Dr. med. Susanne Ehmer

Sie möchten Kontakt aufnehmen oder einen Termin vereinbaren?

Gerne, klicken Sie hier.